Erfolgreiches Offenes Meeting mit über 100 Teilnehmern


Der Vorstand und der neue Head Coach der Schiefbahn Riders Detlef Zorn hatten zum ersten öffentlichen Teammeeting geladen und 120 interessierte Spieler folgten dieser Einladung. Neben dem Vorstand stellten sich auch die neuen Coaches der Riders den Anwesenden vor. Detlef Zorn erläuterte sehr umfangreich das neue Sport- und Spielerentwicklungskonzept des Vereines. Sehr detailliert gab Zorn dabei einen Ausblick auf die kommenden Saison, erläuterte vor allem die strategischen Ansätze, die darauf aufbauen, nicht nur die aktuellen sondern auch neue Spieler der Riders ganzheitlich weiter zu entwickeln. Detlef Zorn und seine neue Coaches Staff legen aber vor allem großen Wert auf eine mannschaftliche Geschlossenheit und den Teamgedanken. Er sagt: "Wir sind eine Riders Family und so werden wir auch miteinander umgehen." Der Vorstand rund um Vereinspräsident Karl-Heinz Thöne ist sehr zufrieden mit diesem Ansatz. Karl-Heinz Thöne ergänzt: "Wir sind noch ein kleiner Verein, dem aber das gemeinschaftliche Miteinander sehr am Herzen liegt. Diesen Gedanken wollen wir leben und daher werden wir auch versuchen, dass die anderen Teams unseres Vereines ebenso von dem neuen Input profitieren können." Der Vorstand der Riders wird sich daher in den kommenden Wochen vor allem mit der Entwicklung im Ladies- und Jugend-Football befassen. Aktuell läuft die Suche nach Coaches für diese Teams auf Hochtouren. Die verantwortliche Vorstandskoordinatorin Kyoko Atsuki freut sich dabei über neue Kandidaten: "Wer Interesse hat und an diesem spannenden Projekt mitarbeiten möchte, kann gerne Kontakt zum Vorstand aufnehmen. Wir freuen uns über jede aktive Unterstützung. Auch Coaches, die sich weiter entwickeln wollen, können bei den Senioren im Training unter unserem neuen Head Coach Detlef Zorn gerne hospitieren."

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • AF Schiefbahn Riders e.V.