November 11, 2019

October 29, 2019

October 29, 2019

October 4, 2019

October 4, 2019

October 4, 2019

October 1, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

U16 Football is BACK!

November 11, 2019

1/5
Please reload

Empfohlene Einträge

Riders starten gegen Siegen

 

Die Schiefbahn Riders starten am kommenden Samstag, den 29. April, zu Hause in die Verbandsliga NRW-Saison. Mit den Siegen Sentinels kommt direkt der Meisterschaftsfavorit zum Kickoff um 15 Uhr an die Siedlerallee. Das Team aus Schiefbahn hat sich nach dem Abstieg aus der Oberliga zum Ziel gesetzt, die nächsten Entwicklungsschritte zu vollziehen, um in der Saison 2017 wieder angreifen zu können. Neben vielen neuen jungen Spielern wurde auch die Coaches Crew neu zusammengestellt.

 

Mit Oliver Nitschmann ist ein sehr erfahrener und erfolgreicher Running Back Coach nach Schiefbahn gekommen. Nitschmann verfügt über Spielerfahrung in der ersten Bundesliga, war mehrfacher Meister-Head-Coach bei den Düsseldorf Panthern und möchte seine ganze Erfahrung an die Ballträger der Riders weitergeben. Auch der erfahrene Coach Kai Schreckenberg hat erneut den Weg in die Stadt Willich gefunden und ist für die starken Jungs an der vorderen Linie (Offensive und Defensive Line) zuständig. Als Offensive Coordinator fungiert in diesem Jahr Steffen Breidenbach, der ebenso wie Wide Receivers Coach Christian Kochhan Eigengewächs der Riders ist.

 

Auch in der Defensive haben sich die Riders im Coaching-Bereich namhaft verstärkt. Als Defensive Coordinator ist mit Helge Rankers ein sehr erfahrener Trainer in Schiefbahn geblieben. Rankers kann bereits auf eine lange Karriere als Spieler und als erfolgreicher Defense-Coach in Mönchengladbach zurückblicken. Unterstützt wird Rankers von Mathias Foth (Linebacker) und Ralf Zirbes (Defensive Backs), der schon als Head Coach der Badener Greifs höchste Verantwortung getragen hat. Der Vereinspräsident der Footballer aus Stadt Willich Karl-Heinz Thöne ist mit der Zusammensetzung von Mannschaft und Coaches sehr zufrieden: "Wir haben auf allen Ebenen eine tolle Mischung aus Alt und Jung, aus jugendlichem Elan und viel Erfahrung gefunden. Das ist erfahrungsgemäß eine sehr gute Basis."

 

Dass die Riders direkt zur Heimpremiere gegen den Ligafavoriten ranmüssen, schreckt sie nicht. So sagt der Präsident ganz selbstbewusst: "In solchen Spielen kann man nur lernen und wir wollen zeigen, dass wir sehr wohl über ein gutes kämpferisches Team verfügen und im Vergleich zum Vorjahr an Qualität hinzugewonnen haben. Die Zuschauer dürfen sich sicherlich über ein attraktives Spiel freuen. Die Sentinels sind sicher ein dicker Brocken für uns, sind sehr unglücklich mit uns abgestiegen. Aber sie sind zusammen geblieben und peilen den sofortigen Wiederaufstieg an und genau das macht die Begegnung für unsere Spieler und Zuschauer reizvoll. Wir gehen optimistisch in die Saison und die Zuschauer dürfen wieder die bekannt angenehme Heimatmosphäre mit einem tollen Umfeld erwarten."

 

29. April 2017

Schiefbahn Riders - Siegen Sentinels

Jahn-Stadion, Schiefbahner Str. 10, 47877 Willich

Kickoff: 15:00 Uhr

 

 

Zum Originalartikel

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Schlagwörter